Vermögensmanagement für Unternehmer

Informationen rund um Ihr Vermögen

Ob zum Kapitalerhalt oder zur Gewinnoptimierung: Viele Unternehmer beschäftigen sich mit der Frage, wie sie ihr Vermögen am effektivsten anlegen können. Vermögensmanagement erfordert jedoch viel Zeit und Aufwand, denn es geht nicht nur darum, zu entscheiden, welche Anlagestrategien sie verfolgen möchten, sondern auch darum, das Vermögen zu verwalten und weiterzuentwickeln. Um ihr Geld erfolgreich anlegen zu können, lassen sich viele Unternehmer daher zum Vermögensmanagement beraten.

Vermögensmanagement für Unternehmer

Bestandsaufnahme Ihrer Vermögensverwaltung

Bevor Sie sich für eine Anlagestrategie entscheiden, ist es ratsam, eine Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen Vermögenssituation zu machen. Denn auch bereits bestehende Geldanlagen bedürfen einer Überprüfung. Vermögensverwalter bzw. -berater achten hier insbesondere darauf, dass Ihre Vermögensstruktur zu Ihrer aktuellen Lebenssituation und Ihren Zielen passt. Welche Anlageklassen sich für Sie letztendlich am besten eignen, hängt unter anderem auch davon ab, wie hoch Ihre Risikobereitschaft ist.

Sicherheitsorientierte Anlagen

Unternehmer, deren Ziel es ist, finanzielle Reserven für Krisensituationen oder größere Anschaffungen aufzubauen, bevorzugen oftmals Geldanlagen mit geringen Risiken. Wer große Kursschwankungen vermeiden möchte, kann sein freies Betriebsvermögen zum Beispiel in Festgeld anlegen. Bei dieser Anlageform profitieren Sie von einer garantierten gleichbleibenden Verzinsung und individuell festgelegten Laufzeiten. Aber auch mit einem Tagesgeldkonto können Sie Ihr Vermögen sicher anlegen. Zudem ist der Zugriff auf Ihr Geld jederzeit möglich.

Anlagen für Unternehmer mit Risikobereitschaft

Höhere Erträge können sich für Unternehmer ergeben, die bereit sind, Risiken einzugehen. Zu den risikoreicheren Anlageformen gehören Aktien und Investmentfonds, ETFs, Immobilienfonds, aber auch Anlagen in Edelmetalle. Möchten Sie das Wachstum Ihres Vermögens fördern und die Renditechancen der Börse nutzen, können Sie Ihr Kapital in Fonds anlegen. Bei Investitionen in Fonds sind jedoch stets Ertragsrisiken und marktbedingte Kursschwankungen zu beachten.

Mit ETFs lässt sich das Risiko streuen, denn Ihr Geld wird auf mehrere Anlagen verteilt. Durch eine solche Diversifikation können Sie zum Beispiel den Wertverlust einer Aktie durch Ihre restlichen Anlagen ausgleichen. Um in ETFs investieren zu können, ist ein Depot erforderlich. Dieses können Sie bei Ihrer Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eG eröffnen.

Wichtig: Gehen Sie nur das Risiko ein, das sie tragen können und wollen.

Nachfolgeplanung

Wer sich mit Vermögensmanagement beschäftigt, kommt um die Frage der Nachfolge nicht herum. Mit einem generationsübergreifenden Finanzkonzept sichern Sie Ihr Vermögen innerhalb der Familie ab. Kommt eine Nachfolge durch einen Verwandten nicht in Frage, besteht unter anderem die Möglichkeit, an ein anderes Unternehmen zu verkaufen oder die Nachfolge auf einen Mitgesellschafter zu übertragen. Damit die Übertragung des Unternehmens und des Betriebsvermögens reibungslos verläuft, ist in allen Fällen eine frühzeitige Planung vonnöten.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch einen Berater bei Ihrer Bank, Ihren Vermögensberater oder einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Zuletzt aktualisiert am 1. Oktober 2019